Musik & Sonstiges

Grundsätzliches zum Gitarrenspiel

Gitarrenspieler lassen sich nicht wirklich in eine Kategorie packen. Während Ed Sheeran auf seiner Gitarre Weltruhm erspielt, sitzen Straßenkünstler für wenig Geld im Freien und bespaßen das vorbeigehende Volk. Eine Weltkarriere ist sicher nicht jedem vergönnt. Was sie verbindet ist die Leidenschaft für ein Instrument, dem man sowohl sanfte, romantische Melodien als auch rockig-fetzige Stücke entlocken kann. Die Gitarre ist einfach transportfertig, bei richtiger Behandlung langlebig, und potentiell ein lebenslanger Begleiter.

An dieser Stelle seien einige Künstler genannt, die sich der Neuling oder der interessierte Spieler einmal anhören sollte: John Butler, Estas Tonne und Mark Knopfler. (Unbedingt anhören: Estas Tonne –> https://www.youtube.com/watch?v=7gphiFVVtUI. Alle sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht was den Stil angeht, aber alle sind brilliante Künstler. Alle rocken ihre 6 Seiten bis ans Limit und begeistern ihre Zuhörer.

Für Anfänger empfiehlt es sich ein günstiges Instrument zu erwerben, wie beispielsweise diesem hier http://amzn.to/2m83e4E. Wer Geld sparen möchte der kann am Anfang seine Gitarre nach Gehör im Internet stimmen. Einfach gestaltet sich dies mit einem Stimmgerät wie diesem http://amzn.to/2m85qct. Noch ein paar Plektren und schon kann der Spaß losgehen. So ist man für ca. 80 Euro bereits ausgerüstet um sich und seine Umgebung musikalisch zu unterhalten.

Anfangs empfiehlt es sich einige einfache Akkorde zu lernen, wie beispielsweise Em, G, Am und Dm. Wer das dahinterliegende Dur- und Moll-Prinzip verstanden hat, ist natürlich deutlich im Vorteil – der Unterschied liegt meist nur in der Positionierung eines Fingers. Mit 3-4 Grundakkorden lassen sich bereits viele einfach Lieder spielen. So kann man sich und seine Freunde am Lagerfeuer mit Country Roads amüsieren. G, Em, D und C reichen dafür aus und man beherrscht bereits einen Klassiker. Wem die Finger wehtun und die Haut abfällt, dem sei gesagt, dass es Anfangs jedem so geht. Keine Sorge, dafür hat die Natur Hornhaut geschaffen 😉

Schnappt eure Klampfe und haut ordentlich rein!

Ein Gedanke zu „Grundsätzliches zum Gitarrenspiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.