Entrepreneurship

Email Marketing Einführung | Online Marketing

Veröffentlicht
Email Marketing Einführung

Einführung in das Email Marketing

Neben Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenwerbung und Social Media Marketing nimmt Email Marketing im Online Marketing einen wichtigen Platz ein. Hast du dich noch nie mit Online Marketing beschäftigt, schau erstmal hier rein. Diesen separaten und wichtigen Platz nimmt Email Marketing nicht zu unrecht ein, denn laut t3n.de tätigen 44-Prozent der Empfänger einen Kauf auf Basis einer Werbe-Mail. Besonders erfolgreich sind Sonderangebote und Rabattaktionen. Damit bietet Email Marketing ein vielfältiges Werkzeug zur Erhöhung unserer Conversions. Email Marketing kann darüber hinaus auch zur Kundenbindung eingesetzt werden. Deshalb lohnt es sich, Email Marketing in den eigenen Online Marketing Mix aufzunehmen. Einige Voraussetzungen müssen allerdings beachtet werden.

Voraussetzungen für Email Marketing und Leadgenerierung für Mailing Liste

In Deutschland gilt rechtlich das sogenannte double opt-in Verfahren. Der Nutzer muss also auf der Webseite den Newsletter „bestellen“, und in einem zweiten Schritt, durch bestätigen einer zugesandten Mail, das Verfahren abschließen. Dieses Verfahren stellt sicher, dass Nutzer nicht gegen ihren Willen mit Mails zugespamt werden. Das führt zwar möglicherweise zu weniger Kontakten, stellt aber gleichzeitig sicher, dass die vorhandenen Kontakte wirklich an unserem Produkt oder unserer Dienstleistung interessiert sind, was wiederum zu einer besseren Konversionsrate führt.

Der einfachste Weg zur Leadgenerierung für unsere Mailing Liste führt über Kontaktformulare auf unserer Website. So haben Kunden, die tatsächlich Interesse an fortlaufenden Informationen haben, die Möglichkeit weiterhin mit uns in Kontakt zu bleiben und Neuigkeiten zu erfahren. Diese Kontaktformulare sollten an gut sichtbaren Stellen angebracht werden. Sinnvollerweise sind damit (haltbare) Versprechen verbunden, die den Nutzer dazu bewegen seine Mailadresse einzugeben und im Anschluss auch seine Freigabe in der Bestätigungsmail zu erteilen. Ein weiterer Weg wie neue Adressen gewonnen werden können sind Gewinnspiele bei denen eine Newsletteranmeldung Voraussetzung ist.

Arten von Marketing Mails

  • Newsletter: In regelmäßigen Abständen versandte Mails. Meist enthalten Newsletter sowohl informative als auch werbende Teile. Newsletter werden oft in Abständen von einer Woche bis einem Monat versandt. Zu beachten ist, dass je öfters wir Mails verschicken, desto eher werden sie als störend, bzw. als Spam wahrgenommen. Das ist die Form, die in diesem Beiträg primär behandelt wird.
  • Direct Email: Eine direkt versandte Mail ohne regelmäßige Wiederholung. Das Offline Äquivalent wäre der klassische Werbebrief. Diese Form bietet sich vor allem zur Generierung neuer Leads zu bestimmten Anlässen, wie Sonderaktionen, an.
  • Individual Mails: Willkommensmails, Supportantworten und andere Formen des Kundenkontakts.

Gestaltung der Werbemail

An eine Werbemail sollten die gleichen Ansprüche gestellt werden wie an hochwertige Broschüren oder Kataloge. Das heißt: Ansprechendes Design und entsprechendes Format.

  • Allerdings ist es am wichtigsten, dass der Kontakt die Mail überhaupt öffnet, was zum größten Teil von einer ansprechenden Betreffzeile abhängt. Dabei ist wichtig, dass die Betreffzeile nicht zu lang ist und den Empfänger möglichst persönlich anspricht. Erfahrungsgemäß haben diese Formate die höchste Öffnungsrate. Die Formulierung stellt eine Gratwanderung dar, da Vorteile angepriesen werden sollen, ohne den Spamfilter zu aktivieren. Im nächsten Schritt ist dann die Aufmachung der Mail für das weitere Interesse des Nutzers verantwortlich.
  • Desweiteren ist ein vertrauenswürdiger Absender wichtig, damit die Mail geöffnet wird. Es bietet sich also an, den Firmennamen zu nennen, damit der Kunde sieht, dass die Mail von einem ihm bekannten Kontakt stammt. Das verlangt das Gesetz ohnehin, von daher gibt es hier wenig Spielraum.
  • Gestaltung: Möglichst visuell ansprechend halten, damit der Kunde emotional angesprochen wird. Hier empfiehlt sich der Einsatz von HTML um Bilder oder Videos einzubinden. Am Besten ist es, wir ermöglichen unserem Kunden, dass er selbst wählen kann in welchem Format die Mail angezeigt wird.
  • Achtung: Trashige Newsletter laufen Gefahr abbestellt zu werden, da die Ansprüche der Nutzer in Zeiten der Reizüberflutung gestiegen sind.

Mit Software Email Marketing automatisieren

Vor allem im größeren Umfang lassen sich Marketing Mails nur schwierig mit normalen Mailprogrammen versenden. Professionelle Email Marketingprogramme schaffen hier abhilfe, auch dabei, dass die Mails nicht als Spam eingestuft werden und somit im digitalen Mülleimer landen. Für den Anfang spricht nichts gegen ein kostenloses Programm, solange dieses die nötigen Funktionen bietet.
Professionelle Software ermöglicht auch die Marketingautomation von Email Kampagnen. Hierbei lässt sich ganz einfach einstellen, zu welchem die Zeitpunkt verschickt werden. Die Möglichkeit zur Planung ist also auch gegeben. Zusätzliche Funktionen sind außerdem das Senden von Erinnerungsmails, falls der Empfänger vergessen hat, ihre letzte Mail zu öffnen.

Tools finden sich dabei mit meist ähnlichen Grundfunktionen aber Unterschieden im Detail. Internationale Email Marketing Programme sind etwa iContact, Jangomail und Mailchimp. Zu den wichtigsten deutschen Vertretern gehören Cleverreach, Newsletter2go und rapidmail. Ich möchte hier keine expliziten Empfehlungen aussprechen sondern vielmehr einige Grundfunktionen beleuchten. Üblicherweise sind Features enthalten wie

  • einfaches Anlegen von Kampagnen zur automatisierung von Email Marketing
  • Anmeldeformulare für unsere Website
  • ein Tool zur Empfänger-Verwaltung
  • es lassen sich Analysen und Reports über die Empfänger/Kampagnen erstellen
  • Spamtests
  • Designstests
  • A/B Splittests
  • automatische Mails per Autoresponder
  • Unterschiedliche Abrechnungsarten: Testaccounts, Prepaid, pro Menge und Flatrates; meist ist ein Volumen von etwa 1000 Mails kostenlos

Dynamische Mails für höhere Konversionsraten

Dynamische Mails sind extrem personalisierte Formen von Newslettern und laut amerikanischer Studien wesentlich erfolgreicher. Der Empfänger wird nicht nur in Betreff und Anrede persönlich genannt, sondern auch der Rest des Inhalts wird an dessen Interessen angepasst. Dieser Prozess erfolgt vollautomatisch auf Basis verschiedener Kritierien. So werden Empfänger eingeteilt in Altersgruppen, Geschlecht des Empfängers und Standort (PLZ). Üblicherweise werden je Kategorie drei Gruppen und eine Gruppe Unbekannt erstellt. Werden diese Merkmale unterschiedlich miteinander verbunden, ergeben sich extrem viele, individuelle Kombiantionen. Dadurch, dass die den Empfänger auf einer Ebene ansprechen, die für ihn interessant und persönlich ist, sind diese Mails sehr erfolgreich. Dementsprechend schwierig ist allerdings auch die Konzeption und es sollte entsprechend Zeit eingeplant werden. Deshalb lohnt sich die Einrichtung vor allem dann, wenn viele tausend Empfänger angesprochen werden können.

newsletter marketing einführung
Personalisierte Newsletter locken mit besseren Konversionsraten.

Fazit und Zusammenfassung zum Email Marketing

Email Marketing stellt nach wie vor eine potente Möglichkeit zur Kundengewinnung und -bindung dar. Vor allem wenn andere Kanäle noch schwach sind, können über Formulare gewonnene Leads (Kontakte) mithilfe von Email Marketing zu Kunden gemacht werden. Voraussetzung ist, dass der Lead über das double-opt in Verfahren seine Einwilligung bestätigt hat. Die gängigste Form der Marketing Mail ist der Newsletter, welcher in regelmäßige Abständen über wichtige Neuigkeiten oder Angebote informiert. Bei der Gestaltung ist ein vertrauenswürdiger Absender, eine ansprechende, kurze Betreffzeile und ein übersichtlich und medial ansprechender Inhalt extrem wichtig. Dauerhaft und zeitsparend einrichten lassen sich Kampagnen mit solchen Werbemails mit professionellen Tools. Diese beinhalten auch die Optionen zum Testing und Reporting. Die Königsklasse stellen dynamische Mails dar. Hierbei handelt es sich um Mails, die individuell an Nutzereigenschaften und -interessen angepasst sind und deshalb eine höhere Erfolgsrate aufweisen. Wir sehen also, dass Email Marketing hohes Potential als eigener Marketingkanal bietet und vor allem automatisiert sehr effizient eingesetzt werden kann. Weiteres zum Thema Online Marketing im Bereich Social Media Marketing hier.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.